Der DAVITA® Lichtwecker

Wer mit dem DAVITA® Lichtwecker aufwacht, hat mehr vom Tag.

Der Lichtwecker als Leselampe
DAVITA® Lichtwecker ViTAclock® 200

Ein Lichtwecker weckt auf natürliche Weise. Er erhellt wie die Morgensonne zur gewünschten Weckzeit das Schlafzimmer. Das Licht wird dabei innerhalb von 10 – 60 Minuten ganz langsam immer heller und signalisiert der biologischen Uhr des menschlichen Körpers, dass es Zeit zum Aufstehen ist. Nach diesem angenehmen Aufwachen fühlt man sich wacher, frischer und leistungsfähiger. Man startet stressfrei in den neuen Tag.
Wirkprinzip des Lichtweckers

In den grauen Herbst- und Wintermonaten mit den langen Nächten und kurzen Tagen schüttet der Körper immer mehr von dem Schlafhormon Melatonin aus. Es fällt jetzt besonders schwer wach zu werden und aufzustehen. Das laute Klingeln eines gewöhnlichen Weckers reißt viele Menschen sehr unsanft aus dem Schlaf. Der Tag beginnt so schon direkt mit Stress.
Mit dem Lichtwecker, auch Sonnenaufgangssimulator genannt, kann man sich auf natürliche Weise, wie von der aufgehenden Sonne, wecken lassen. Nachts reagiert der Mensch schon auf geringe Beleuchtungsstärkenunterschiede. So wird das langsam heller werdende Licht des Lichtweckers von den menschlichen Rezeptoren auch über die geschlossenen Augen wahrgenommen.

Der Lichtwecker unterstützt ein angenehmes, sanftes und stressfreies Aufwachen zur gewünschten Zeit. So fühlen sich Körper und Geist fit für den Tag. Wohlbefinden, Leistungsfähigkeit und Schlaf-Wach-Rhythmus können durch das sanfte Aufwachen wesentlich verbessert werden.

Der Lichtwecker als Einschlafhilfe
DAVITA® Lichtwecker VITAclock® 200

Selbst in geschlossenem Zustand sind die Augen sehr empfänglich für leichte Lichtreize, die seit Urzeiten schon bei fast allen Tierarten Auslöser für das Aufwachen ist. Im Verlauf von Jahrmillionen der Evolution hat das emotionale Gehirn des Menschen gelernt dieses Signal wieder zu erkennen.

Auf diese Anzeichen der Morgendämmerung sind unser Gehirn und unser Körper vollkommen angepasst. Sobald die ersten  noch so schwachen Lichtstrahlen durch unsere geschlossenen Lider dringen, empfängt der Hypothalamus (wichtige „Schaltzentrale“ im Gehirn, das auch die Schlaf- und Wachzeit bestimmt sowie Hormonausschüttungen steuert,) die Botschaft, dass es an der Zeit ist, den Übergang aus dem Schlaf einzuleiten.

So wacht man auf natürliche Weise und allmählich auf, ohne einen Traum zu unterbrechen, der verstanden haben dürfte, dass er von selber zu einem Abschluss kommen muss. Die morgendliche Kortisolproduktion läuft an, die Körpertemperatur steigt allmählich an, wie jeden Tag. 

Sobald die Intensität des Lichts noch ein wenig zunimmt, leitet die für den Tiefschlaf charakteristische elektrische Aktivität des Gehirns ebenfalls den Übergang zu einem leichteren Schlaf ein, bis man schließlich vollständig wach ist.

Lichtwecker werden von namhaften Wissenschaftlern empfohlen. Psychiater Prof. Dr. David Servan-Schreiber, Universität Pittsburgh, beschreibt in seinem Buch „Die neue Medizin der Emotionen“, erschienen im Kunstmann-Verlag, 2004, die Wirkungsweise des Lichtweckers wie folgt. Vgl. S. 133f.:

Herr Dr. Avery weist die Wirksamkeit des Lichtweckers in einer Fünfjahresstudie in Seattle, USA 2001 nach, in Biological Psychiatry, Bd. 50 (3), S. 205 – 216.

DAVITA® Lichtwecker VITAclock® Premium

Nach demselben Wirkprinzip funktioniert der Lichtwecker auch als Einschlafhilfe.
Durch das immer dunkler werdende Licht, wird vom Körper verstärkt das Schlafhormon Melatonin ausgeschüttet und damit das Einschlafen erleichtert. Diese Einschlaffunktion ist auch besonders gut für Kinder geeignet, die sich beim Ausschalten des Lichtes vor der sofortigen Dunkelheit ängstigen oder deren Schlaf-Wachrhythmus durch das ganz allmählich dunkler werdende Licht wirkungsvoll stabilisiert werden kann. Wer so einschläft schafft die Voraussetzung für einen tiefen und erholsamen Schlaf.

Tüv Nord

Trusted Shops:
Geprüfter Käuferschutz

Direkt zum Shop