Aktuelles

22. DMP Veranstaltung Diabetes und KHK

19.10.2020 Autor: Dr. Barbara Klein

Am 25. November 2020 (16:00-18:00 Uhr) findet bereits der 22. Düsseldorfer Erfahrungsaustausch im Rahmen unserer DMP Veranstaltung Diabetes mellitus und KHK statt. Das Thema ist diesmal:

Neue Aspekte zur Diagnostik und Therapie bei Patienten mit Diabetes mellitus und KHK

Wir bitten darum, sich im Vorfeld zu der Veranstaltung unter folgender E-Mail Adresse anzumelden: alexandra.rieneck@davita.com

Da diese Veranstaltung zur Zertifizierung vorgesehen ist, bitten wir Sie bei Ihrer Anmeldung freundlicherweise um Angabe Ihrer EFN (Barcode-Nummer).

Erneut bieten wir unsere Fortbildung - Corona bedingt - in einem digitalen Format als Livestream an.

Nach Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung erhalten Sie einige Tage vorher einen entsprechenden Link für die Einwahl. Sie können den Livestream am Computer, auf dem Tablet oder Smartphone über YouTube öffnen und benötigen keine weitere Software. Wichtiger Hinweis: Bitte testen Sie im Vorfeld, ob Sie eine ausreichende Internetverbindung haben (LAN-Kabel), um eine zuverlässige Übertragung zu gewährleisten.

Alle Informationen sowie die Agenda finden Sie auch in der folgenden Einladung zum Download:

Einladung & Agenda

DMP Veranstaltung 25.11.2020

Sie als Teilnehmer dieser Veranstaltung können Ihre Fragen direkt während des Vortrags einbringen. Bitte schicken Sie Ihre Fragen während des Livestreams an folgende E-Mail Adresse: alexandra.rieneck@davita.com.

Somit ist trotz räumlichem Abstand eine gemeinsame Diskussion zu folgenden Themen möglich:

Die diabetologischen Leitlinien verschiedener Fachgesellschaften werden derzeitig durch viele neue und wegweisende Studien gespeist. Den Überblick zu behalten ist nicht immer ganz einfach. Die neuen Leitlinien bieten erfreulicherweise eindeutige Therapieempfehlungen in Abhängigkeit von verschiedenen Parametern an - wie Herzinsuffizienz, Nephropathie, Adipositas, Hypoglykämie-Vermeidung und/oder einer atherosklerotischen Erkrankung. Einen praxisnahen Überblick gibt uns Herr Professor Juris Meier.

Die Entscheidung welche extrakorporale Therapiemaßnahme bei terminaler Niereninsuffizienz die richtige oder beste ist, wird mit den uns anvertrauten Patienten gemeinsam getroffen. Welche Aspekte Berücksichtigung finden und welche vielfältigen Möglichkeiten bestehen, stellt Herr Professor Gerd Hetzel dar.

Einen Überblick über die Neuklassifikation der chronischen koronaren Herzkrankheit, die eben doch nicht so stabil ist, sondern in stummen Phasen der Erkrankung auch progressiv sein kann, gibt uns Herr Professor Michael Klein.

Wir freuen uns auf Sie!